Composite-Verstärkung (FurmaWrap)


 

 

 

 

FurmaWrap von Furmanite ist die ideale Reparatur- und Verstärkungslösung für Rohre, bei denen die Schäden noch nicht zu undichten Stellen geführt haben.

FurmaWrap kann Unterwasser und auf nassen Oberflächen eingesetzt werden, es ist leicht aufzutragen, vielseitig und kostengünstig. FurmaWrap wurde in Übereinstimmung mit den Anforderungen von ISO TS 24817 und ASME PPC-2 Artikel 4.1 für Reparaturen an Rohren für gültig erklärt, die nicht undicht sind und bei denen die erforderliche Stärke der Reparatur aufgrund einer Begutachtung des Schadens gemäβ diesen Richtlinien ermittelt werden kann.

FurmaWrap ist in verschiedenen Breiten und Längen erhältlich, damit es sich für unterschiedliche Rohrdurchmesser und Defektgröβen eignet und kann auch angewendet werden, wenn es gilt, eine dauerhafte Reparatur entlang der verlängerten Länge zu bilden. Es ist die optimale Lösung für Rohre, bei denen sich die verbleibende Wanddicke bis unterhalb des minimal Zulässigen verringert hat oder bei denen Beschädigungen mechanischer Art die Leitung in Mitleidenschaft gezogen haben. Es bietet selbst dann noch einen hervorragenden Korrosionsschutz und eine ausgezeichnete Verstärkung, wenn es auf nasse Oberflächen oder Unterwasser aufgetragen wird.

FurmaWrap kombiniert die hochfeste Glasfaserverstärkung mit einem haltbaren, feuchtigkeitshärtenden Polyurethanharz. Das System wird werksseitig hergestellt, sodass das Glasfasergewebe bereits mit dem Harz imprägniert vor Ort eintrifft. Zuerst wird eine erste Schicht von Epoxidklebstoff aufgetragen, um zum einen die Beschädigungen aufzufüllen und zum anderen so für eine Korrosionsbarriere zu sorgen. Der Verbundwerkstoff wird über die Oberseite des Rohres angebracht, um ihm Festigkeit zu verleihen. Die Installation ist somit einfach, sicher und schnell und verleiht dem Rohr eine Reparatur, die die 20-jährige in den ISO und ASME Leitlinien festgesetzte zulässige Lebensdauer laut Unterlagen auf jeden Fall überdauern wird. Es ist am besten für gerade Leitungen, Rohrkrümmer und Übergangsrohre geeignet, kann aber auch zur Reparatur von T-Stücken und andere Ableitungen verwendet werden und kann sowohl auf nassen Oberflächen als auch Unterwasser aufgetragen werden. Bei einer Installation, die normalerweise nur zwischen 20 bis 30 Minuten dauert und einer Aushärtungszeit von zwei Stunden, ist es einfach, gut zu wissen, wie FurmaWrap Ihre Zeit und Ihr Geld auf einer regulären Basis einsparen kann.



Furmanite - Innovative since 1920

Leak Sealing process developed leak-sealing-developed_thumb 01/01/1920

Furmanite Leak-Sealing process is Developed The under pressure Leak Sealing process is developed by Eugene Clay Furman at the Newport …

More
First DIY Leak-Sealing Kit old-furmanite-leak-sealing-equipment 01/01/1924

First DIY Leak-Sealing Kit The first do-it-yourself Leak Sealing kits were developed and marketed by Clay Furman and while they …

More
Long Standing Relationships Sales-Brochure-1926_thumb 01/01/1926

Long Standing Relationships US customer reference list that includes individual war ships in the US Navy, US steel companies and …

More
1st Patent is filed in 1927 furmanite-patents1 01/01/1927

1st Patent is filed in 1927 The Furmanite patent for the leak sealing process filed in 1927 was the first …

More
Furmanite moves Overseas Liverpool-Exibition_thumb 06/01/1927

Furmanite moves Overseas First overseas agents appointed to market the leak Sealing kits including in the United Kingdom and Euro…

More
Costs of a steam leak Sales-Brochure-1926-pg-8_thumb 06/01/1928

Price List from 1926 Table detailing costs of allowing a steam leak based on $4 per ton for “Long coal”. …

More
Furmanite is thinking global furmanite-the-skys-the-limit_thumb 01/01/1929

Furmanite is thinking global A brief history of the United Kingdom Company written by A W Forsyth (OBE) in September 1973 …

More
Technology Development leak-sealing-diagram 11/22/1934

Technology Development Furmanite Expands Engineering on Leak Sealing Technology. Photographs taken from a 1934 sales brochure together with schematics of …

More
Growing Furmanite purchase-letter_thumb 05/01/1960

Growing Furmanite Letter from the Chairman of Furmanite Engineering based in Birkenhead, England to his lawyer requesting information on a …

More
New Direction New-Technology_thumb 01/01/1966

New Direction Alan Forsyth, acting as a consultant to Furmanite Engineering (1929) advised the Board to move from selling low …

More
Never compromise on the high quality Company-History-July-1979_thumb 07/01/1979

Never to compromise on the high quality A brief history of the United Kingdom Furmanite organisation written by Joyce Hainsworth, the …

More
Best in the business were called NASA---Discovery-Team_thumb 09/01/1988

Best in the business were called Furmanite successfully seals nitrous oxide leakage on the Space Shuttle “Discovery” pre launch September …

More
Start of Modern Furmanite company-overview 11/22/1991

Start of Modern Furmanite The common shares of Furmanite were acquired by Kaneb Inc on 24th January 1991. Furmanite remains …

More
Acquisition-GSG Division Acquisition-GSG-Division_thumb 01/13/2006

Acquisition of Flow-Serve GSG Division Furmanite as part of Xanser Corporation acquired the General Services Group (GSG) of Flow-Serve corporation …

More
Corporate Name Change Corporate-Name-Change_thumb 01/13/2007

Corporate Name Change Xanser Corporation (NYSE:XNR) changed the company’s name to Furmanite Corporation, and the company’s shares were traded on …

More
Acquisition of SLM Acquisition-of-SLM_thumb 04/13/2011

Furmanite Corporation Acquires Self Leveling Machining Technology Furmanite expanded  its global on-site machining capabilities through the acquisition of Self Leveling …

More

Contact Us

  • Note: Forms may be submitted only once per webpage session.